Kamin Bodenplatte

Die Kamin-Bodenplatte - unverzichtbare Sicherheit für ihren Kamin Die Kamin-Bodenplatte ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Betriebssicherheit eines Kamins. Wenn der Kamin auf einem Boden aus brennbarem Material aufgestellt werden soll, muss der Feuerschutz unbedingt durch eine geeignete Bodenplatte gewährleistet werden. Sie schützt nicht nur den Fußboden vor Brandflecken, sondern verhindert auch wirksam einen durch Funkenflug verursachten Brand.

Wie sind die Sicherheitsvorschriften für eine Kamin-Bodenplatte?

Sowohl offene Kamine als auch Kaminöfen müssen grundsätzlich vom jeweiligen Bezirksschornsteinfeger genehmigt und abgenommen werden. Meist ist im Vorfeld ein Ortstermin mit dem Schornsteinfeger anzuraten. Auch die Abnahme der Kamin Bodenplatte fällt dabei in seinen Zuständigkeitsbereich. Es müssen durch die Bodenplatte mindestens 30 cm rund um den Kamin herum feuersicher abgedeckt sein. Hier ist aber Vorsicht geboten, denn es können je nach Bezirk und Bundesland anderslautende Regelungen gelten. Wer sich hier bereits in der Planungsphase absichert, erspart sich im Nachhinein teure Änderungen und Umbauten.

Welche Materialen werden üblicherweise für eine Bodenplatte verwendet?

Für die Herstellung einer Kamin-Bodenplatte können unterschiedliche Materialien verwendet werden. Zur Auswahl stehen Einscheibensicherheitsglas (ESG) oder Edelstahl, aber auch Ausführungen in lackiertem Stahl sind verbreitet.
Die klassische Variante ist sicherlich die Verwendung einer Bodenplatte aus Edelstahl.

Interessanter sind wohl Bodenplatten aus lackiertem Stahl. Diese können optisch genau passend für den jeweiligen Kamin ausgesucht werden. Die Stahlplatte wird in der Herstellung zuerst feuerverzinkt, danach pulverbeschichtet und schließlich in der gewünschten Farbe lackiert.
Heutzutage werden aber auch vermehrt Bodenplatten aus Glas verwendet. Das ESG wird dabei nach dem Zuschnitt in einem Ofen gleichmäßig auf ca. 630 ° C erhitzt und anschließend äußerst rasch wieder abgekühlt. Diese Wärmebehandlung macht das Glas beständiger gegenüber Temperaturwechseln, daher eignet es sich hervorragend für die Verwendung als Kamin Bodenplatte. Besonders in Verbindung mit einem schönen Parkett- oder Laminatboden wirkt eine Bodenplatte aus ESG zudem sehr elegant.

Sonderanfertigung einer Kamin-Bodenplatte

Manche Hersteller bieten zudem die Möglichkeit an, eine individuell an den Kamin angepasste Bodenplatte zu liefern.
Solche Sonderanfertigungen sind natürlich nur gegen Aufpreis zu bekommen, aber das harmonische Gesamtbild von Kamin und Bodenplatte entschädigen den Käufer sicherlich.